Warum ist der Kaffee so preiswert?

Das Zauberwort heißt Direktimport.

Wir haben viele Handelsstufen ausgeschaltet und erhalten den Kaffee direkt vom Bauernhof. Es gibt keinen Dienstleister und Exporteur vor Ort und keinen Zwischenhändler in Deutschland. Das bedeutet ein wesentlich höheres Einkommen für die „Finceros“ in Peru (das ist weit mehr als Fairtrade zahlen würde) und ermöglicht eben den fairen Preis auch in Deutschland (obwohl neben der MwSt. noch die Röststeuer von 2,19 €/Kilo dazu kommt)

Wir veDirect Trade - Direkt und fair handelnrzichten auch bewusst auf kostenpflichtige Fair-Trade-Siegel. Statt eine Gebühr an eine dritte Organisation zu zahlen, unterstützen wir die Kaffeebauern lieber direkt. Wir zahlen zusätzlich zum Weltmarktpreis einen garantierten Aufschlag, der der Asociación voll und ganz für einen angemessenen Lebensstandard zur Verfügung steht.

 

 

Warum ist der Kaffee so gut?

Über Geschmack lässt sich streiten, über Qualität nicht!

Was macht also den guten Kaffee aus:
– Als erstes, die Menschen vor Ort, die mit viel Liebe, Leidenschaft und Akribie tagtäglich hart daran arbeiten
– Sortenreine Bohnen (Caturra/Catuai)
– Bester mineralhaltiger Andenboden in großer Höhe (bis 1720 Meter) ergibt viele Aromaeinschlüsse
– Die Erntemethode: Von Hand werden nur die reifen Kaffeekirschen gepflückt.
– Nass aufbereitet: Eine saubere Sache, die entscheidend ist für Qualität und Geschmack
– Von der Sonne getrocknet, verleiht dem Kaffee eine erlesene Süße
– Mehrfach sortiert und selektiert
– Schonend, traditionell geröstet (die unterschiedlichen Röstungen werden der Shopseite auf beim jeweiligen Kaffee beschrieben)

Das alles ergibt bekömmlichen Kaffee, bei vollem Geschmack!